Die Grabeskirche während der Corona - Schutzzeit:

Für die Grabeskirche gilt:

  • Der Grabbesuch und der Besuch der Kirche zum privaten Gebet ist bis auf weiteres für Einzelpersonen möglich. Bitte befolgen Sie dabei die von den staatlichen Stellen herausgegebenen Vorsichts- und Abstandshinweise.
  • Beisetzungen können in jedem Fall angemeldet werden.
    Nach der Vorgabe des Krisenstabes des Bistums Aachen dürfen wir ab sofort nur fünf Personen bei einer Beisetzung zulassen.
  • Aus diesem Grund sollten Trauerfeiern mit einem größeren Teilnehmerkreis für die Zeit nach den Corona-Schutzzeiten  eingeplant werden. Wir sind bereit, dann auch einzelne Nachfeiern zu halten (z. B. am Geburts-, Namens- oder Hochzeitstag oder einem freigewählten Termin).
  • der Toten und der Trauernden wird weiter im Gebet gedacht, auch wenn wir das nicht mehr in gemeinsamen Gottesdiensten tun können.
  • Wenn Sie besondere Anliegen oder Bitten haben, schicken Sie uns diese per Mail oder per Post. Wenn Sie einen Rückruf wünschen, vermerken Sie dies mit Ihrer Telefonnummer oder Ihrer Emailadresse.
  • Wenn Sie den Wunsch haben, dass für Ihren Verstorbenen einzelne Kerzen angezündet werden sollen, geben Sie uns bitte eine Nachricht.

Stand: 30.03.2020; 10:00 Uhr

 

Wir werden Sie auf dieser Seite  auf dem Laufenden halten. 

Außenplakat Ort unseres Glaubens (c) Klaus Stephan Gerndt

Grabeskirche St. Elisabeth von Thüringen in Krefeld-Inrath - Auf einen Blick