Dem Leben ein Ende setzen ?

Schluss (c) Peter Weidemann in pfarrbriefservice.de
Schluss
Datum:
Di. 23. Feb. 2021
Von:
Klaus Stephan Gerndt

Derzeit wogt in unserer Gesellschaft die Diskussion, ob Menschen bestimmen können sollen, wann es mit dem Leben oder auch dem Leiden reicht.

 

Die Diskussion ist aus anderen Ländern zu uns herübergekommen, nicht zuletzt aus der Schweiz erreichte uns die Debatte, da dort so genannte Sterbehilfevereine tätig sind.


Die lange gegoltene selbstverständliche Unverfügbarkeit des Lebensendes ist jedenfalls dahin. Das hat sicher auch damit zu tun, dass Menschen nicht mehr das Leben als aus und in Gottes Hand betrachten. Für Menschen, für die es nicht mehr überzeugend und oder bindend ist, dass Gott den Tag und die Stunde bestimmt, für den gewinnen andere Aspekte im Blick auf das Lebensende und im Blick auf die Lebensbeendigung eine Bedeutung.


Jetzt hat das Zentralkomitee der deutschen Katholiken zu diesem Themenfeld eine Stellungnahme herausgegeben, auf die ich Sie hiermit hinweisen will.

 

Link zur Stellungnahme des ZdK: hier klicken

 

Link zur Nachricht in katholisch.de: hier klicken